arrow_back

Saint-Romain-en-Gal / Vienne / Sablons ViaRhôna

Naturschätze, Zeitreise
32,80 Km
2 h 11 min
Ich beginne / Familie
4 Alle Fotos ansehen Saint-Romain-en-Gal / Vienne / Sablons
Saint-Romain-en-Gal / Vienne
Sablons
Diese bemerkenswerte Etappe der ViaRhôna bietet eine große Landschaftsvielfalt. Von Vienne, der einstigen gallorömischen Stadt, bis zum Naturschutzgebiet der L’île au Beurre, Zeuge der naturbelassenen Seite der Rhone, über steile Weinterrassen, darunter der renommierte Côte-Rôtie-Weinberg, und die ersten großen Obstplantagen im Rhonetal, wird diese Etappe alle Fans von Geschichte, Natur und Gastronomie begeistern. Fast über die gesamte Strecke fahren Sie auf autofreien Wegen bis zu einer Straße am Eingang von Sablons.
210.26 m 193.78 m

Die Strecke

Die Etappe führt fast ausschließlich über autofreie Strecken, die gut präpariert und bis Sablons beschildert sind. Achtung auf der D 4 in Sablons.

 

Bahnhöfe (SNCF):

Bahnhof Vienne - Bahnhof Saint Clair-les-Roches - Bahnhof Péage de Roussillon:

TER (Regionalzug) Linie 5: Lyon > Valence > Avignon > Marseille

Busbahnhof Sablons:

Lokale Busdienste (Fahrräder nicht zugelassen): Linie 75: Lyon > Vienne > Le Péage de Roussillon > Sablons > Serrières > Félines > Peaugres > Davézieux > Annonay

 

>> TER-Fahrpläne in Rhône-Alpes konsultieren

 

Tourismus information:  

  

 

Nicht verpassen:

Vienne: durch ihre Kulturschätze als „Ville d’Art et d’Histoire ausgezeichnet. Die Stadt verfügt über das reichhaltigste römische Kulturerbe in Frankreich, mit einem antiken Theater, dem archäologischen Garten Jardins Cybèle, dem Tempel zu Ehren von Augustus und Livia sowie einer Pyramide. Vienne ist auch für sein jährlich im Juli stattfindendes internationales Jazzfestival bekannt.

Saint-Romain-en-Galarchäologische Fundstätte und gallorömisches Museum.

L’île Barlet: auf einem Nebenarm der Rhone bei Saint-Romain-en-Gal, mit den Straßencafés guinguettes, Fahrradverleih und Fitnesspfad.

Ampuis: Die Côte-Rôtie-Rebstöcke sind seit der Antike berühmt.

Centre d'observation de l'Ile du Beurre – in Tupins-et-Semons: Diese Insel ist ein Naturschutzgebiet und die vielseitige Landschaft ist Zeuge der naturbelassenen Seite der Rhone. Auf dem Naturlehrpfad gibt es zwei Beobachtungspunkte, die jeden Tag des Jahres geöffnet sind. Verpassen Sie nicht die ständige Ausstellung über Biber und die Aquarien mit Fischen der Rhone und ihrer Nebenarme.

Base de loisirs (Freizeitanlage) Les Roches de Condrieu

Base de loisirs Saint-Pierre-de-Bœuf

SablonsL’île de la Platière, eine Insel auf der Rhone.

SerrièresMusée des mariniers, ein Museum über die früheren Flussschiffer auf der Rhone.

Ausflug zum Parc Naturel Régional du Pilat: über dem berühmten Weindorf Condrieu sind die steilen Hänge mit Rebstöcken bedeckt. Von hier haben Sie majestätische Ausblicke auf das Rhonetal. Danach folgt naturbelassene Landschaft, gespickt mit historischen Dörfchen wie Malleval, eine Festung aus dem Mittelalter auf einem bewundernswerten Standort. 

 

Wochenmärkte:

Vienne: Samstagmorgen

Loire sur Rhône: Dienstagmorgen

Ampuis: Mittwochmorgen

Condrieu: Freitagmorgen

Les Roches de Condrieu: Dienstagmorgen

Le Péage de Roussillon: Donnerstag- und Samstagmorgen

Sablons: Dienstagmorgen

Legende
Radweg
Verbindungen
Auf der Straße
Alternativen
Mountainbike-Strecke
Vorübergehende Strecke