arrow_back

Genf / Vulbens ViaRhôna

Naturschätze
32,94 Km
26 min
Ich fahre oft Rad
2 Alle Fotos ansehen Genf / Vulbens
Genève
Vulbens
Diese Etappe der ViaRhôna verläuft entlang der französisch-schweizerischen Grenze. Sie starten in der großartigen Schweizer Stadt Genf direkt am berühmten Genfer See. Genf, heutzutage als pulsierende internationale Stadt bekannt, hat sich trotzdem seinen traditionellen Schweizer Charakter bewahrt. Diese ViaRhôna-Etappe führt Sie über Kleinstraßen und ausgeschilderte Radwege entlang der Weinberge und durch grüne Landschaften in Richtung Alpen.
397.92 m 489.57 m

Die Strecke

Diese ViaRhôna-Etappe gehört zu den anstrengendsten Strecken, mit einigen abrupten Steigungen auf der Schweizer Seite. Zwischen Verbois und La Plaine können Sie zwischen einer sportlichen Strecke auf der Straße oder einer leichteren auf einem schmalen Weg durch ein Vogelschutzgebiet wählen (Trekking-Rad empfohlen). In der Schweiz folgen Sie den Schildern „1 Rhone Route”. Von Valleiry, auf der französischen Seite, folgen Sie den vorläufigen Schildern „Du Léman à la Méditerranée“. In Richtung Vulbens auf der D 1206 bitte gut aufpassen.

 

Zugverbindungen:

In der Schweiz/SBB 

 

Genf: TGV (Hochgeschwindigkeitszug), RE (RegioExpress): Bahnhof Cornavin (Hauptbahnhof) –SBB Bahnhof Chêne-Bourg: Pendelzug zwischen dem Genfer Flughafen und dem Bahnhof Genf Cornavin.

 

Regionalbahnhöfe:

SBB-Linie: Genf <> La Plaine <> Bellegarde: (Cointrin, Vernier-Meyrin, Zimeysa, Satigny, Russin, La Plaine und Pougny-Chancy)

>>Fahrpläne konsultieren

 

In Frankreich/SNCF 

TER (Regionalzüge) Linie 34: Bellegarde <> Genf

>>Fahrpläne TER Rhône-Alpes konsultieren

 

Tourismusinformation:

Office de tourisme de Genève

Tel. 022 909 70 00 

Office de tourisme de Saint Julien et le Genevois

Tel. +33 (0)4 50 04 71 63

 

Nicht verpassen:

Genf: Die historische Altstadt, die Kathedrale und den Parc des Bastions, die Wasserfontäne (Jet d’eau) am See, das Internationale Museum der Reformation, das Museum der Uhrmacherkunst Patek Philippe

… und die Badeanstalt Les Bains du Pâquis, eine regelrechte Institution am Genfer Seeufer seit 1872.

Dardagny:  Im 17. Jahrhundert umgebautes Schloss aus dem 13. Jahrhundert

Valleiry: Mont Vuache, Radweg „Tour du Vuache à Vélo“, den Naturlehrpfad „De Nant en Rhône“

 

Wochenmärkte:

Genf: ein bis drei Märkte pro Tag, Märkte auf dieser Website ansehen

Valleiry: Sonntagmorgen 

 

>>Informationen über den Schweizer Teil der Strecke ansehe

Legende
Radweg
Verbindungen
Auf der Straße
Alternativen
Mountainbike-Strecke
Vorübergehende Strecke