arrow_back

Beaucaire / St-Gilles ViaRhôna

Bootstouren + Radfahren, Naturschätze
32,14 Km
2 h 08 min
Ich fahre oft Rad
Beaucaire / St-Gilles
Beaucaire
St-Gilles
In Erwartung des Ausbaus entlang des Rhone-Sète-Kanals gibt es eine vorläufige ausgeschilderte Strecke von Beaucaire nach Saint-Gilles. Auf kleinen Straßen führt der Weg in die Camargue inmitten von Ackerland und Bewässerungskanälen. An den Ausläufern der Costières-Hänge taucht Saint-Gilles mit seinem mittelalterlichen Stadtzentrum den Besucher in ein anderes Zeitalter.
114.54 m 109.63 m

Die Strecke

Vorläufige ausgeschilderte Strecke auf kleinen Straßen mit wenig Verkehr.

Vorsicht bei der Überquerung der D6113 und der D6572 an der Einfahrt nach Saint-Gilles. Feldweg bis zur D6113.

 

Verbindungen

In Fourques muss sich der Radfahrer entscheiden, ob er das Abenteuer ViaRhôna in Richtung Port-Saint-Louis du Rhône oder nach Sète fortsetzt. Diese Abzweigungen sind an der Kreuzung ausgeschildert. Von hier fahren Sie 8 km bis nach Arles. 

Nach Arles (Richtung Norden-Süden): an der Kreuzung zwischen dem Chemin des Jonquières und Terres Longues fahren Sie links auf dem Chemin des Jonquières, dann gleich rechts am Transformator auf dem Chemin des Narettes bis nach Fourques. Am Ausgang von Fourques finden Sie die ViaRhôna-Beschilderung gleich nach der Brücke über die kleine Rhone (auf Ihrer rechten Seite) wieder.

Saint-Gilles: keine Beschilderung bis nach Saint-Gilles. Zum Stadtzentrum verlassen Sie die Strecke an der Route des Iscles (D179).

 

Zugverbindungen:

Beaucaire
Tarascon
Vauvert

Tourismusinformation:

Nicht verpassen:

Saint-Gilles: Das alte Stadtzentrum mit den kleinen Gässchen, schönen Fassaden und dem charmanten Musée de la Maison romane, die Abteikirche des zwölften Jahrhunderts auf dem Weg nach Saint-Jacques-de-Compostelle (UNESCO-Weltkulturerbe), die Weinkeller der Costières de Nîmes, der Jachthafen.

Legende
Radweg
Verbindungen
Auf der Straße
Alternativen
Mountainbike-Strecke
Vorübergehende Strecke