Avignon

die Wiege mittelalterlichen Christentums

Die Hauptstadt der katholischen Welt im 14. Jahrhundert hat sein außergewöhnliches Kulturgut bewahrt. Deshalb wurde Avignon als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt. Zu den Höhepunkten gehören der Papstpalast, das Musée du Petit Palais und die Cathédrale des Doms.

Die Stadt ist auch unter dem Spitznamen „Tochter der Rhone” bekannt, da der große Strom im Leben der Stadt immer noch eine entscheidende Rolle spielt. Die viel besungene Brücke Saint-Bénezet (bekannt durch das Volkslied „Sur le Pont d’Avignon“), wo die Menschen zum Tanzen zusammentrafen, ist die wichtigste Touristenattraktion der Stadt. In jedem Juli findet auch das Festival d’Avignon statt, Frankreichs Antwort auf das Theaterfestival in Edinburgh/Schottland.

Parcours à la carte

ViaRhôna
36,02 Km
2 h 24 min
Caderousse / Avignon
Caderousse
Avignon
ViaRhôna
37,76 Km
2 h 31 min
Avignon / Beaucaire
Avignon
Beaucaire