Wenn Sie Ihre Navigation auf dieser Website fortsetzen, sind Sie damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer installiert werden. Diese dienen dazu, Ihnen auf Ihre Interessen angepasste Inhalte und Dienstleistungen anzubieten. Mehr erfahren und diese Einstellungen verwalten. Erklärungen

ViaRhôna - Mit dem Rad entlang der Rhone

Meine Fahrradstrecke finden

Es ist keine Etappe vorhanden, die Ihren Kriterien entspricht.

Sie sind hier: Startseite Praktische Hinweise Fahrradtour auf der ViaRhôna

Fahrradtour auf der ViaRhôna

Eine individuelle Fahrradtour entlang des Rhonetals ist eine faszinierende Reise, auf der Sie eine Vielfalt von wunderschönen Landschaften entdecken können. Bitte beachten Sie, dass die ViaRhôna noch nicht vollständig ausgeschildert ist und manche Etappen körperlich anstrengender sind als andere. Der Fernradweg ist jedoch für erfahrene und gut vorbereitete Radfahrer zugänglich. Die ViaRhôna ist ein aufregendes Fahrraderlebnis.

Die richtige Ausrüstung

  • Ein Trekkingrad ist das geeignetste Fahrrad für einen großen Teil der ViaRhôna.
  • Der Kauf eines Qualitätsfahrrads ist immer eine gute Investition.
  • Reisen mit Radtaschen oder einem Anhänger ist unerlässlich, wenn Sie Ihr Gepäck selbst transportieren.
  • Fahren Sie „unbeschwert“ und nehmen Sie nur das Nötigste mit!

Fahrradtour vorbereiten

  • Lesen Sie den Abschnitt Vorbereitung der Fahrradtour.
  • Das Anlegen eines persönlichen Fahrtenbuchs ist eine praktische Art, Ihre Reise vorzubereiten. Unterwegs nutzen Sie am besten den ausführlichen Reiseführer und die detaillierten Karten auf unserer Website.
  • Wenn Sie ein GPS-Navigationsgerät haben, können Sie die entsprechenden Etappen der ViaRhôna herunterladen und auf Ihrem Gerät installieren.
  • Prüfen Sie vorher die Reise- und Baustelleninformationen auf der Website.
  • Machen Sie auch einen Plan für unvorhergesehene Umstände, die unterwegs eintreten könnten.
  • Lesen Sie gründlich die nützlichen Links zu Bushaltestellen und Bahnhöfen.

Wie viele Kilometer pro Tag?

  • 40 km pro Tag für eine Person normaler körperlicher Kondition. 
  • 10 km pro Stunde ist eine gute Geschwindigkeit, bei der Sie den Tag ausnutzen und Sehenswürdigkeiten auf der Strecke besichtigen können.
  • Beginnen Sie mit kürzeren Etappen am Anfang der Reise; wenn Sie gut eingefahren sind, können Sie längere Tagesetappen einplanen.

In welcher Jahreszeit fährt man am besten auf der ViaRhôna?

  • Von Anfang April bis Ende Oktober können Sie in fast ganz Frankreich gute Wetterbedingungen für eine Radtour antreffen.
  • Wenn möglich, planen Sie Ihre Reise außerhalb der Hauptsaison, also zwischen April und Juni oder im September oder Oktober.
  • Zu diesen Zeiten genießen Sie das Radfahren mehr und werden leichter die gewünschten Unterkünfte finden. 
test