Wenn Sie Ihre Navigation auf dieser Website fortsetzen, sind Sie damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer installiert werden. Diese dienen dazu, Ihnen auf Ihre Interessen angepasste Inhalte und Dienstleistungen anzubieten. Mehr erfahren und diese Einstellungen verwalten. Erklärungen

ViaRhôna - Mit dem Rad entlang der Rhone

Meine Fahrradstrecke finden

Es ist keine Etappe vorhanden, die Ihren Kriterien entspricht.

Sie sind hier: Startseite Ausflugstipps Naturschätze Naturlehrpfade an der ViaRhôna

Naturlehrpfade an der ViaRhôna

Über die gesamte Länge der ViaRhôna finden Sie Naturlehrpfade, die Sie über die lokale Flora und Fauna informieren. Wir haben vier Beispiele für Sie herausgesucht:

Naturlehrpfade an der ViaRhôna

  • Naturlehrpfad du Fier
    www.mairie-motz.fr
  • Bei Bregnier Cordon, Sentier des Lônes und Iles du Haut-Rhône
    Dieser Naturlehrpfad zwischen Tal und Wald führt Sie mitten in das Naturschutzgebiet der Iles du Haut-Rhône
    www.tourismelhuis.fr
  • Die Teiche der L'Isle Crémieu (im Norden von Isère): Entdecken Sie in Gruppen oder allein die zahlreichen Teiche mit ihren reichen Naturschätzen, darunter den Etang de Lemps mit seinen Wasserschildkröten und das Naturschutzgebiet Mépieu mit seinen verschiedenen Spazierwegen (Creys-Mépieu, Isère) -  www.tourisme-cremieu
  • Naturlehrpfad in Miribel-Jonage, „Le sentier des hommes, un fleuve et une île“
    Suchen Sie zehn Zielpunkte im Park, die rund um den Fluss verschiedene Landschaften enthüllen. Das Gebiet ist eine Mischung aus Feldern und Wildnis.
    Auf der Webseite www.grand-parc.fr können Sie eine Audioführung des Lehrpfads herunterladen.
  • Naturlehrpfad „Sentier de lônes en terrasse“ der Gemeinden Tupins und Semons
    Ein Rundweg führt Sie vom Centre d’Observation de la Nature de l’île du Beurre (einschließlich zwei Beobachtungsstellen) bis zu Aussichtspunkten von den Weinterrassen aus über das Rhonetal.
    www.parc-naturel-pilat.fr
  • In Péage de Roussillon, Méandre des Oves, nahe der Insel La Platière.
    Hier gibt es zwei Naturlehrpfade, der eine führt zur Kettenfähre für die Überquerung der Rhone ohne Brücke, der andere konzentriert sich auf die lokale Flora und Fauna.
    www.ile.platiere.reserves-naturelles.org
  • Les Marais du Vigueirat
    Das Conservatoire du Littoral ist Eigentümer dieses Sumpflands über 1200 ha (wovon ein großer Teil zu einem Naturschutzgebiet gehört) an der Verbindung zweier bemerkenswerter Ökosysteme, dem Rhonedelta und der  Steppenebene La Crau.
    Auf über 15 km Wanderwegen können Sie zahlreiche Tiere und Pflanzen entdecken. Über 300 verschiedene Tierarten leben hier neben fünf Bauernhöfen, die sich auf Stier- und Pferdezucht spezialisiert haben. Besichtigen Sie die Gegend zu Fuß, in einem Pferdewagen, allein oder im Rahmen einer Führung. Sie können Ihre Räder kostenlos abstellen (20 Abstellplätze zur Verfügung) und Ihre Taschen im Spind einschließen.
    www.marais-vigueirat.reserves-naturelles.org
  • Naturlehrpfad They du Mazet
    Im Süden der Stadt Port-Saint-Louis-du-Rhône in Richtung des Strands Plage Napoléon liegt die von der Rhone und dem Meer geformte Sandbank Le They du Mazet. Auf diesem großen Gebiet, Teil des Rhonedeltas in der Camargue, landen viele Zugvögel zum Ausruhen oder Brüten. Es ist für seine reiche und ungewöhnlich Flora berühmt. Die Sansouires, Salzfelder, die bei besonders hoher Flut vom Meer bedeckt waren, fördern das Wachstum bestimmter Pflanzen.
    www.conservatoire-du-littoral.fr
  • Naturlehrpfade der Domaine de la Palissade
    Die Domaine de la Palissade erstreckt sich über 702 ha im Südosten der Ile de Camargue, in der Nähe der Stelle, wo der Hauptarm der Rhone ins Mittelmeer mündet. Hier können Sie die letzten natürlichen Gebiete der Camargue sehen, die noch nicht eingedämmt sind. Entdecken Sie diese typischen Landschaften der Camargue und ihre Tierwelt auf Wanderwegen von 1,5-8 km Länge, zu Fuß oder zu Pferd, allein oder in der Gruppe. 
    www.palissade.fr
  • Lehrpfad und Aussichtspunkt Parc de Camargue
    Am Anfang des Lehrpfads steht die hölzerne Beobachtungsstelle „Horizons“, die von dem Künstler Tadashi Kawamata geschaffen wurde und von der aus Besucher die außergewöhnlichen Felder des Hofs Mas du Pont de Rousty überblicken können. Weitere interessante Kunstwerke wurden auf dem Lehrpfad „Les Sentiers de l’Eau en Camargue“ aufgestellt: Escale, an den Rhone-Ufern bei der Wasserpumpe La Grande Montlong (auf der Route de Salin-de-Giraud); und Décise, ein bewegliches Kunstwerk, das zuletzt in Salin-de-Giraud gezeigt wurde.
    www.parc-camargue.fr
  • Lehrpfad Etang du Méjean 
    34940 Lattes
    www.ville-lattes.fr
  • Entdeckungspfad Le Scamandre

    30600 Vauvert-Gallician
    www.camarguegardoise.com
test