Wenn Sie Ihre Navigation auf dieser Website fortsetzen, sind Sie damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer installiert werden. Diese dienen dazu, Ihnen auf Ihre Interessen angepasste Inhalte und Dienstleistungen anzubieten. Mehr erfahren und diese Einstellungen verwalten. Erklärungen

ViaRhôna - Mit dem Rad entlang der Rhone

Meine Fahrradstrecke finden

Es ist keine Etappe vorhanden, die Ihren Kriterien entspricht.

Stadtspaziergänge

Entdecken Sie Belley

Etappe Nr. 6: Belley - Groslée


Erkunden Sie die Altstadt von Belley, die Hauptstadt dieser wunderschönen ländlichen, bergigen und gastronomischen Region Bugey:
das religiöse Stadtviertel mit der Kathedrale Saint-Jean-Baptiste, der Bischofspalast und die anliegenden Klostergebäude;
das Händlerviertel, den Place des Terreaux, die überdeckten Markthallen (Halles) sowie die Grande Rue (Hauptstraße);
die Patrizierhäuser mit ihren Innenhöfen an der Grande Rue, darunter Maison Dallemagne und das Geburtshaus des berühmten kulinarischen Schriftstellers Brillat-Savarin. Von ihm stammt der berühmte Satz: „Sage mir, was Du isst, und ich sage Dir, wer Du bist.“

Tourismusbüro Belley Bugey Sud

 

Lyon entdecken mit der City Card

Ettape Nr. 10: Lyon - Saint-Romain-en-Gal


Die Lyoner Altstadt wurde 1998 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen, und zwar u.a. in Anerkennung des 2000jährigen Fortbestands der Stadt. Die von den Römern gegründete frühere Hauptstadt der drei Gallien ist Zeuge eines bewundernswerten gallorömischen Kulturerbes sowie herausragender Denkmäler der verschiedenen Epochen bis heute. Die Geschichte der Stadt erforschen Sie im Musée Gadagne, in dem auch das Musée d’histoire de Lyon sowie das Musée des marionnettes untergebracht sind, und seit Dezember 2014 auch im futuristischen Musée des Confluences am Zusammenfluss von Rhone und Saône, das der Entwicklung der Menschheit und der wissenschaftlichen Fortschritte von der prähistorischen Zeit bis heute gewidmet ist. 

Tourismusbüro Lyon

Entdecken Sie Vienne

vienne

Ettape Nr. 11: Saint-Romain-en-Gal - Sablons

 

Vienne, die kleine Stadt am Rhone-Ufer, bietet eine wunderschöne Reise zurück in die Zeit. Mit über 40 denkmalgeschützten historischen Bauten und Sehenswürdigkeiten wurde sie als „Ville d’Art et d’Histoire“ eingestuft. Im Sommer findet im antiken römischen Theater eines der berühmtesten Jazz-Festivals Europas statt.

Vienne ist eine lebhafte kleine Stadt voller historischer Denkmäler, viele davon aus der Römerzeit. Das antike Theater ist ein Freiluftmuseum, verwandelt sich aber im Sommer in eine wunderschöne offene Konzerthalle, zum Beispiel für das berühmte Musikfestival Jazz à Vienne. Insgesamt verfügt Vienne über 40 Denkmäler und Kulturstätten, fünf Museen mit reichhaltigen Sammlungen, Skulpturen, Mosaiken sowie Webstühlen, die von der industriellen Vergangenheit der Stadt zeugen. Deshalb wurde die Stadt auch als „Ville d’Art et d’Histoire“ ausgezeichnet.
Besuchen Sie Vienne nach Ihrem eigenen Rhythmus mit einem Audio-Guide vom Tourismusbüro oder nehmen Sie an einem der geführten Rundgänge durch die Stadt teil, die zu bestimmten Zeiten des Jahres stattfinden. 


Tourismusbüro Vienne

To discover or rediscover Vienne and its surrounding area, the Pays Viennois, in a different way, note that Vienne Tourist Office can rent out bikes to you during its opening hours. The first 1hr30mins are free, after which you pay for rental by the half-day.


Vienne auf zwei Rädern

 

Entdecken Sie Valence

Ettape Nr. 12: Tournon-sur-Rhône - Valence


Die Stadt Valence erhebt sich in Stufen über das östliche Rhone-Ufer und hat sich seinen historischen Charme und die Authentizität mit südlichem Flair bewahrt. Zu Zeiten der Römer eine reiche Stadt im Mittelalter bietet Valence heute Besuchern viele Kulturschätze, Gärten, Kanäle und farbenfrohe Märkte. Das pulsierende Leben seiner Altstadt und der Fußgängerzone lässt an die Provence denken. Es wird oft gesagt, dass der Süden Frankreichs hier beginnt! Das Tourismusbüro Valence informiert Sie gerne über die zahlreichen Radwege rund um die Stadt.


Tourismusbüro Valence

 

Entdecken Sie Avignon und Villeneuve-lès-Avignon

Ettape Nr. 18: Avignon - Beaucaire

 

Ein Besichtigungspass für Denkmäler und Sehenswürdigkeiten


Durch seine Stellung als Hauptstadt des Christentums im Mittelalter hat Avignon bis heute ein außergewöhnliches Erbe aufrechterhalten können, wovon ein großer Teil als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen ist: die vielbesungene Brücke Pont d’Avignon und der Papstpalast sowie der sich davor befindliche Palastplatz mit der barocken Fassade der Prägeanstalt, das Museum des „Petit Palais“, die Kathedrale von Avignon und die Stadtmauer vom Park des „Rocher des Doms“ bis zum Pont d’Avignon.
Fragen Sie in den Tourismusbüros von Avignon und Villeneuve-lès-Avignon oder an den vielen Denkmälern und in den Museen der Nachbarstädte nach dem kostenlosen Avignon Pass Passion. Das Heftchen erklärt Ihnen im Detail, wie Sie von den reduzierten Preisen für Denkmäler und Museen oder zahlreichen Führungen und Ausflügen profitieren können, und schlägt auch Rundgänge mit den entsprechenden Karten vor.


Tourismusbüro Avignon

 

Avignon Pass

 

Stadtbesichtigung von Avignon auf einem Segway
Entdecken Sie Avignon auf einem Segway (Stehroller). Ein zugelassener Fahrlehrer führt Sie durch die Altstadt und spricht Englisch, Spanisch und Portugiesisch.
 

Mobilboard

Entdecken Sie Tarascon

Ettape Nr. 23: Beaucaire - Arles

 

Zur Entdeckung dieser charmanten provenzalischen Stadt an der Rhone und ihres bedeutenden architektonischen Kulturerbes vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert finden Sie im Tourismusbüro von Tarascon Heftchen und Broschüren über Wanderungen und Touren. „A la découverte du patrimoine“ behandelt das reichhaltige religiöse und städtische Kulturerbe, „A la recherche de la Tarasque“ die unglaubliche Geschichte der heiligen Marthe und die lokale Legende des Flussmonsters der Tarasque. „Belles demeures“ konzentriert sich auf die schönsten Häuser rund um Tarascon.
Hier können Sie auch Elektroräder leihen.


Tourismusbüro Tarascon

Entdecken Sie Arles

Ettape Nr. 24: Arles - Port-Saint-Louis-du-Rhône


Arles verfügt über ein wunderbares römisches Kulturerbe mit vielen alten Monumenten. Der Maler Van Gogh lebte hier, von der Landschaft inspiriert, doch bereits von Zweifeln gequält. Die Stadt liegt am Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Sie entwickelte sich durch die günstige Lage an der Rhone. Schöne Stadthäuser sind hier zu sehen. Alle diese Themen können Sie bei einem Besuch dieser außergewöhnlich intensiven kleinen Stadt noch vertiefen. Dank der reichen Kulturschätze reicht ein Besuch nicht aus.
Verpassen Sie nicht das Musée Départemental de l’Arles Antique, ein fantastisches zeitgenössisches Museum, das der Römerzeit der Stadt gewidmet ist, zum Beispiel mit einer berühmten Büste Cäsars und dem imposanten römischen Frachtkahn Arles Rhône 3, der 2004 im Flussbett entdeckt, dann 2011 aus dem Wasser geborgen wurde und seit 2013 im Museum ausgestellt wird, nachdem er im Zentrum Arc Nucleart in Grenoble chemisch konserviert wurde.
Entdecken Sie Arles und seine Monumente mit einem Besucherpass: Sie haben die Wahl zwischen Pass Avantage (sechs Monate gültig) und Pass Liberté (ein Monat gültig).


Tourismusbüro Arles


Entdecken Sie Arles auf einem Segway und genießen Sie dieses ungewöhnliche Besichtigungserlebnis.         
Die Segways oder auch Stehroller (franz. Gyropodes) bieten eine leichte und flexible Art, um die Stadt Arles zu erkunden. Sie gelangen schnell von einem Ort zum anderen und vermeiden den Straßenverkehr. Eine lustige und gesunde Fortbewegungsart, die für Stadtbesichtigungen voll im Trend liegt.

 

Gyrodream

Entdecken Sie Saint-Gilles

Ettape Nr. 20: Saint-Gilles - Aigues-Mortes


Saint-Gilles ist ein regelrechtes Freiluftmuseum, eine Stadt mit einem reichen Geschichts- und Kulturerbe nahe der typischen Camargue-Landschaft. Ihr Ruf geht auf den griechischen Einsiedler Ägidius zurück, der hier in der Antike ein Kloster gründete, das sich zum Pilgerziel entwickelte und zu vielen Legenden führte. Im Mittelalter wurde das Städtchen zu einem wichtigen Halt auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Die Abtei gehört inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Halten Sie Ausschau nach den seltenen romanischen Häusern der Stadt und besuchen Sie das Museum für tiefere Einblicke in die außergewöhnliche Geschichte dieses Orts. 


Tourismusbüro Saint-Gilles

Entdecken Sie die Hafenstadt Aigues-Mortes der Kreuzzüge des Hl. Ludwigs

Ettape Nr. 21: Aigues-Mortes - Palavas-les-Flots


Auf Befehl Königs Ludwig IX. von Frankreich wurde 1248 ein außerordentlicher Hafen inmitten des Sumpflands der Camargue als Ausgangshafen für die Kreuzzüge angelegt. Von hier trat der zukünftige Heilige Ludwig seine 6. und 7. Reise an. Auf den intakten Befestigungen und Gässchen werden Sie zurück ins Mittelalter versetzt. Unterhalb der Türme lockt das Mittelmeer.
 

Tourismusbüro Aigues-Mortes

Entdecken Sie Sète

Ettape Nr. 27: Palavas-les-Flots - Sète

 

Der wundervoll zwischen dem Mittelmeer und der Lagune Etang de Thau gelegene Hafen von Sète ist voll von südlichem Ambiente. Farbenfroh, pulsierend und authentisch. Die frühere Handelsstadt Sète ist freundlich und einladend. Besuchen Sie die einzigartigen Sehenswürdigkeiten, vom Kanalnetz und dem Hügel Mont Saint Clair (mit wunderschöner Aussicht) zum geschäftigen pittoresken Fischereihafen. Nur 12 km entfernt erstrecken sich geschützte Strände nach Westen. Sète enthüllt so manche ungewöhnliche Facette zur freudigen Überraschung der Besucher.


Tourismusbüro Sète

test